Theaterstück – Otello darf nicht platzen

von

Ken Ludwig



Eine Kleinstadt im Opernfieber.


Der weltberühmte und äußerst exzentrische Opernstar Tito Merelli gibt ein Gastspiel von Verdis „Otello“ in der Städtischen Oper in Cleveland. Alle sind in großer Aufregung, zumal Merelli verspätet und zur Überraschung des Operndirektors mit seiner temperamentvollen und äußerst eifersüchtigen Gattin Maria erscheint.


Der Versuch, ihn ins Theater zur Probe zu bekommen, scheitert, da der Star überfuttert und nicht willens ist, dieses zu tun. Er ist unpässlich.


Der Operndirektor tobt, in sechs Stunden sitzen tausend Fräcke und Nerzjacken im Parkett, warten dreißig Mann im Orchestergraben, vierundzwanzig Choristen, acht Solisten und ein fünfzehnköpfiges Technikerteam hinter der Bühne und nun, was tun?


Droht die Vorstellung zu platzen?


Gibt es eine Alternative?


Tritt der Star doch noch auf? 


„Otello darf nicht platzen“ ist eine turbulente Komödie mit 8 ganz unterschiedlichen Charakteren und einer Fülle von kleinen Gags und großen Missverständnissen, temperamentvollen Wortwechseln und bewegenden Momenten.


Hier geht's zu den Tickets und zum Spielplan.


Besetzung





MaxFalk Burmeister
MaggieClaudia Wallenwein
SaundersJens Steutermann
Tito MerelliWolfgang Kroneberg
MariaElisabeth Köll
PaginMariele Dransmann
DianaCorinna Maifeld
JuliaSabina Koerner





RegieAndreas Pöhler
RegieassistenzCorinna Maifeld
KostümEckhard Depenbrock
Technik & OrganisationMichael Karl
TechnikLars Maifeld
MaskeLars Barlag/Marita Allrutz/Gabi Duhme
MusikeinrichtungGerrit Loets/Michael Karl
BühnenbildDaniel Meier
Fotos Sebastian Ortner
Plakat/LayoutSven Christian Finke-Ennen

Diese Seite verwendet Cookies
Dies ermöglicht uns, dir das bestmögliche Nutzererlebnis bieten zu können. Mehr Informationen dazu findest du in unserer Datenschutzbestimmung.
Mit der weiteren Nutzung unserer Website stimmst du der Verwendung von Cookies zu.
Akzeptieren und speichern